Springe zum Inhalt

TSV Lauenberg richtet Wander- und Walkingtag aus

Eingebettet in die Lauenberger Sportwoche fand auch in diesem Jahr wieder der bekannte Wander- und Walkingtag statt, nachdem dieser wie die gesamte Sportwoche in den beiden letzten Jahren pandemiebedingt ausfallen musste.
Durch diese Zwangspause waren die Verantwortlichen des TSV Germania Lauenberg auch durchaus erwartungsvoll gespannt, wie der Zuspruch der Wanderer und Walker, sowie auch der Radfahrer sein würde, für die ergänzend auch ein Angebot zur sportlichen Betätigung bestand. Mit weit über insgesamt 200 Teilnehmern an allen drei Bereichen wurden diese Erwartungen dann mehr als übertroffen, wobei von jung bis alt und von Baby bis in den Großeltern-Bereich das Teilnehmerfeld breit gestreut war.
Die Wanderer starteten um 9:30 Uhr vom Lauenberger Sportplatz und konnten, wie auch später die Walker eine kürzere und eine längere Strecke auswählen. Vorsorglich hatten sich bei der Streckenplanung die TSV-Verantwortlichen darum bemüht, möglichst viele Schattenbereiche in die Streckenführung einzubauen, zudem gab es entlang der Strecke auch einige Streckenposten mit Obst und Getränken und weiteren Stärkungsmitteln.
Nahezu zeitgleich mit den Wanderern traten die Radsportfreunde in ihre Pedalen und begaben sich auf eine rund 35 km lange Strecke. Um 10:00 Uhr gab es für die Walker vor dem Start zunächst noch ein Aufwärmprogramm von und mit Renata van Doorn, bevor auch sie auf die zwei unterschiedlichen Strecken zogen.
Rund um die Mittagszeit trafen dann alle drei Gruppen froh gelaunt und wohlbehalten, sowie vollzählig am Lauenberger Sportplatz ein, wo ein reichhaltiges kulinarisches Angebot bereitstand. Bei der anschließenden Siegerehrung wurden bei den Wanderen und Walkinggruppen auch die „teilnehmerstärksten“ Gruppen geehrt, während vorab alle Radfahrer bereits eine kleine Würdigung erhalten hatten.
Die teilnehmerstärksten auswärtigen Gruppen bei den Wanderern stellten der SV Mackensen, gefolgt vom SV Einbeck und dem SV Amelsen. Die Nordic Walking Gruppe aus Dassel stellte die teilnehmergrößte Gruppe im Walkingbereich, knapp gefolgt vom TSV Hilwartshausen und dem TSV Lüthorst.
Für diese insgesamt 6 Gruppen gab es dann aus den Händen der 1. Vorsitzenden des TSV Lauenberg Anja Wauker-Ubben und der Abteilungsleiterin Doris Böcker ein kleines Präsent und jeweils eine Flasche Sekt überreicht. Zugleich dankten beide auch nochmals allen Teilnehmern sowie den Helfern für diesen gelungenen Tag, der mit einem Platzkonzert der Lauenberger Sollingmusikanten sowie einem Spiel-, Spaß- und Schminkangebot für Kinder auch noch nach dem sportlichen Teil viele Gäste zum Verweilen auf der Lauenberger Sportanlage einlud.

Das Bild zeigt die 1. Vorsitzenden des TSV Lauenberg Anja Wauker-Ubben (4. v. l.) und die Abteilungsleiterin Doris Böcker (4. v. r.) eingerahmt mit Vertretern der jeweils drei ausgezeichneten Gruppen nach der Siegerehrung.