Springe zum Inhalt

Wander- und Walkingtag des TSV Germania Lauenberg erfreute sich großem Zuspruch

Seit einigen Jahren findet der Wander- und Walkingtag des TSV Germania Lauenberg im Rahmen der bekannten Sportwoche statt. In diesem Jahr konnte dabei die 1. Vorsitzende Anja Wauker-Ubben eine erfreuliche große Zahl von aktiven und auch passiven Teilnehmern hierzu am Sonntagmorgen bzw.  -mittag am Lauenberger Sportplatz begrüßen.

Zur Auswahl standen für die Wanderer und Walker zwei Strecken über 6 bzw. 12 Kilometer. Zudem gab es ein Angebot für Mountainbiker/Radfahrer über rund 40 Kilometer. An der Wanderung nahmen in diesem Jahr insgesamt 100 Teilnehmer teil, was ein Rekordergebnis darstellt. Aber auch die Walker mit 71 Teilnehmer stellten in diesem Jahr ein starkes Feld, zusätzlich waren auch noch 20 Personen per Rad unterwegs.

Gestartet wurde am Lauenberger Sportplatz, der auch zugleich für alle Strecke das Ziel darstellte. Dort hatten sich zur Mittagszeit dann auch weitere Gäste aus Nah und Fern eingefunden, um einen schönen Tag in Lauenberg zu verbringen, zu dem auch die musikalische Umrahmung der Lauenberger Sollingmusikanten, dem Musikzug des TSV Germania Lauenberg, beitrug.

 

 

Im Rahmen der Siegerehrung wurden dann von der TSV-Vorsitzenden Anja Wauker-Ubben und der Abteilungsleiterin Doris Böcker die jeweils teilnehmerstärksten auswärtigen Gruppen ausgezeichnet. Bei den Wanderern waren es des TSV Dassensen mit 18 Teilnehmern, gefolgt vom ESV Einbeck (21) und TSV Einigkeit Sievershausen (18). Bei den Walkern wurden der ESV Einbeck (15), TSV Hilwartshausen (11) und der TSV Edemissen geehrt.

 

TSV-Vorsitzenden Anja Wauker-Ubben (rechts), Abteilungsleiterin Doris Böcker (links) und einer Teilnehmerin der größten Wandergruppe aus Dassensen

 

TSV-Vorsitzenden Anja Wauker-Ubben (rechts), Abteilungsleiterin Doris Böcker (links) und einer Teilnehmerin der größten Walkinggruppe aus Einbeck

 

Auch nach der Siegerehrung blieben viele aktive und passive Teilnehmer der Veranstaltung noch am Lauenberger Sportplatz, auf dem dann am Nachmittag noch das erste Punktspiel der TSV Herrenfußballmannschaft gegen die 2. Mannschaft der SVG Einbeck stattfand. Diese interessante und abwechslungsreiche Partie, bei der nicht nur der TSV noch einen Rückstand von zwischenzeitlich 1-2 zum Endergebnis von 4-2 drehen konnte, sondern in der 70. Minuten sogar verletzungsbedingt und auch durchaus ungewöhnlich der angesetzte Schiedsrichter Detlef Thies die Pfeife an den anwesenden Lauenberger Schiedsrichter Stephan Schamuhn weiterreichen musste, der dann die Partei zu Ende pfiff, machte einen gelungenen Tag noch perfekter. Sichtlich begeistert und angetan von so vielen Teilnehmern, Gäste sowie auch erneut dem Einsatz der Helfer zeigte sich dann zum Abschluss des Tages die TSV-Vorsitzende Anja Wauker-Ubben zusammen mit der Abteilungsleiterin Doris Böcker.

DSC06824
DSC06834
DSC06836
DSC06804
DSC06803
DSC06787
DSC06781
DSC06780
DSC06790

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.