Springe zum Inhalt

Tischtennis Löwenburg Pokalturnier 2019 in Lauenberg

 

Zum 24. Mal traten letzten Freitag, Mannschaften aus der Region zum Löwenburg Pokalturnier an. 10 Mannschafften, mit mindestens 2 Spielern, spielten in 2 Gruppen um den Einzug ins Finale. Gespielt wurde nach dem Modus Corbillon Cup, bei dem erst zwei Einzel, dann ein Doppel und gegebenenfalls nochmal 2 Einzel gespielt werden. Bei drei gewonnenen Spielen ist Schluss.

Aus der Gruppe 1 erreichten die für diesen Tag erstellte Spielgemeinschaft Lüthorst/Markoldendorf den ersten Platz vor dem TSV Sievershausen. In Gruppe 2 konnten sich die Spieler vom TTG Einbeck vor dem SC Hoppensen durchsetzen. Ca. gegen Mitternacht fanden dann die Finalspiele statt. Im Spiel um Platz 3 traten die Sievershäuser und die Hoppenser an, bei dem sich der SC Hoppensen mit 3:1 Spielen durchsetzen konnte. Ebenfalls mit 3:1 Spielen setzte sich dann im Finale die SG Lüthorst/Markoldendorf gegen die TTG Einbeck durch. Carsten Gülke und Siegfried Peckmann holen damit als SG Lüthorst/Markoldendorf den Turniersieg. Carsten Gülke wird bester Einzelspieler des Turniers.

An dem parallel laufenden Turnier an der Midi-Platte gewinnt Sebastian (Joe) Sittig und sichert sich die 5l Einbecker Brauherren Pilz.

Bei der Anschließenden Siegerehrung gab es, neben dem Wanderpokal, wieder Gutscheine und Sachpreise vom Tischtennis-Shop TT-Pur in Göttingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.