Springe zum Inhalt

Tischtennis Bezirksliga: TSV Lauenberg I siegt beim Tabellenführer in Göttingen

24.03.2019: Nachdem die erste Herrenmannschaft aus Lauenberg am Samstag den Viertplatzierten in Lauenberg mit 9:3 Spielen schlagen konnte, ging es gleich am Sonntag zum Tabellenführer SCW Göttingen II. Beide Mannschaften traten hochmotiviert und mit genügend Fanunterstützung in der Turnhalle Schulzentrum Nord in Göttingen an.

 

Schon in den Doppeln zeigte sich, dass dies eins der schwersten Spiele der Rückrunde sein wird. Gleich die ersten zwei Doppel gingen zum SCW und die Spieler aus Lauenberg mussten einem 2:0 Rückstand hinterherlaufen. Dominique Wengler und Markus Fricke konnten dann aber auf 2:1 verkürzten. Im Einzel ging es spannend weiter. Nachdem Stefan Welteroth sich gegen die Nummer 1 vom SCW Göttingen II, trotz Führung in jedem der ersten 3 Sätze, nicht durchsetzen konnte, brachte Björn Selmikeit sein erstes Einzel sicher in drei Sätzen nach Hause. Auch im mittleren Paarkreuz konnte nur 1 Spiel durch Dominique Wengler gewonnen werden. Frank Wolter gab trotz 2:1 Satzführung sein Spiel noch in 5 Sätzen ab. Erst durch das hintere Paarkreuz kam die Führung der Lauenberger. In jeweils 5 Sätzen drehten Markus Fricke und Rene‘ Gillmann jeweils einen 1:2 Satzrückstand zum Sieg um und der TSV Lauenberg ging mit 5:4 Spielen in Führung.

Im vorderen Paarkreuz musste sich nun B. Selmikeit den stärksten Spieler vom SCW stellen und ging auch mit 2:1 Sätzen in Führung. Die letzten beiden Sätze und damit das Spiel gingen dann aber denkbar knapp wieder an den Gegner. S. Welteroth hielt aber durch einen 3:0 Satzsieg die Führung. Im Mittleren Paarkreuz wurde ebenfalls wieder ein Remis erreicht werden. Dieses Mal gewann F. Wolter sein Spiel klar in drei Sätzen. Im hinteren Paarkreuz wurde es dann noch mal richtig spannend. R. Gillmann gewann gleich seinen ersten Satz, schaffte es dann aber nicht diese Führung auszubauen und verlor am Ende in 4 Sätzen. M. Fricke, der wiederum in den ersten zwei Sätzen seinen Gegner hinter lief, drehte sein Spiel noch und gewann spektakulär in 5 Sätzen, wodurch Lauenberg mit einer 8:7 Führung in das Schlussdoppel ging.
Spannender konnte man dieses Schlussdoppel dann auch nicht gestalten. Nachdem B. Selmikeit und R. Gillmann die ersten zwei Sätze gewinnen konnten und im 3. Satz 2 Matchbälle vergaben, drehten die Gastgeber noch mal auf und entschieden den 3. Und 4. Satz für sich. Im fünften und entscheidenden Satz gingen Rene‘ und Björn, unter Begeisterung der mitgereisten Fans, aber gleich in Führung und gaben diese bis zum Schluss nicht mehr ab.

Der TSV Lauenberg gewinnt durch eine kämpferische Meisterleistung dieses extrem packende Spiel mit 9:7 Spielen und 34:32 Sätzen und übernimmt die Führung in der Bezirksliga Herren Süd.

Spielplan unter: https://www.mytischtennis.de/clicktt/TTVN/18-19/ligen/Bezirksliga-Herren-Sued/gruppe/335775/spielbericht/11490689/SCW-Goettingen-II-vs-TSV-Germania-Lauenberg

Die letzten beiden Spiele des TSV Lauenberg sind am
Fr. 29.03.2019 um 20:30 TSV Langenholtensen II – TSV Lauenberg
Fr. 05.04.2019 um 20:15 TSV Lauenberg – MTV Westerhof

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.