Springe zum Inhalt

Tischtennis

Tischtennis Vereinsmeisterschaften

In diesem Jahr, trafen sich die Lauenberger Tischtennisherren, am ersten Freitag nach Neujahr, um sich bei den Vereinsmeisterschaften zu messen.

 


13 Herrenspieler traten an, um den Vereinsmeister zu ermitteln. In der Vorrunde wurde in zwei Gruppen gespielt, aus denen sich die jeweils besten Drei für die Gruppe Platz 1-6 qualifizierten.
Für die Gruppe der besten Sechs qualifizierten sich aus Gruppe 1 Björn Selmikeit (1), Rene Gillmann (2) und Christian Dehne(3), aus Gruppe 2, Markus Fricke(1), Stefan Welteroth (2) und Alexander Gehrke (3). Wie 2017, trafen im letzten und entscheidenden Spiel, Björn Selmikeit und Titelverteidiger Stefan Welteroth aufeinander. Stefan allerdings mit einem Rückstand, da er in der Vorrunde gegen einen stark spielenden Markus Fricke verlor. Stefans Sieg gegen Björn mit 3:2 Sätzen reichte somit nicht aus. Björn Selmikeit holte sich den Titel und wurde Tischtennis Vereinsmeister 2018 des TSV Lauenberg. Mit 4:1 Spielen und 14:7 Sätzen war Björn einen Satz besser als Stefan Welteroth, der in diesem Jahr Zweiter wurde. Rene‘ Gillmann holte sich den 3. Platz. Alexander Gehrke wurde wiederholt bester Kreisklassespieler.

Den Pokal des Besten der dritten Kreisklasse holte sich Johannes Lehmann. Bester der vierten Kreisklasse wurde dieses Jahr Ruben Spillner.


Die nach Spielstärke zusammengesetzten Doppelpaarungen spielten danach in zwei 3er Gruppe mit anschließendem Finalspiel. Im Finale trafen hier Markus Michalak und Alexander Gehrke auf Johannes Lehmann und Markus Fricke. Johannes Lehmann und Markus Fricke setzten sich mit 3:1 Sätzen durch und wurden Tischtennis Doppelvereinsmeister 2018.

Tischtennis Löwenburg Pokalturnier in Lauenberg

Am Freitag den 25. August, empfing der TSV Lauenberg zum 21 mal befreundete Gastmannschaften aus der Umgebung zum jährlichen Tischtennisturnier.

10 Mannschaften mit jeweils mindestens 2 Spielern traten in 2 Gruppen zum Wettkampf an. Nach über 60 gespielten Einzeln und 20 Doppel standen die Finalisten fest. Markoldendorf und Drüber spielten im kleinen Finale um Platz 3. Hier konnte sich Markoldendorf mit 3:1 Spielen durchsetzen und belegte vor Drüber den 3. Platz. Im großen Finale um Platz 1 trafen Lauenberg I und Dinkelhausen I aufeinander. Nach den ersten beiden Einzelspielen dieser Begegnung stand es 1:1 und das vorentscheidende Doppel der bisher ungeschlagenen Paarungen stand bevor. Die beiden Lauenberger Alexander Gehrke und Markus Michalak konnten dieses mit 2:1 Sätzen für sich entscheiden und holten sich schon mal den Titel „bestes Doppel. Markus konnte dann noch sein zweites Einzel für sich entscheiden und entschied so dieses Spiel für Lauenberg I, die damit Turniersieger 2017 wurden und den begehrten Wanderpokal erstmalig für den TSV Lauenberg holten. Ungeschlagen und damit bester Einzelspieler war hingegen Detlef Fricke vom TSV Dinkelhausen.

Nach der Siegerehrung, bei dem Turnierleiter Christian Dehne für alle Erfolge reichlich Sachpreise verteilen konnte, wurden die letzten Spiele, des parallel laufenden Turniers an der Miniplatte gespielt. Dieses Turnier um 5l Einbecker Pilsener gewann Udo Appenzeller vom SV Ellensen.

 

Das Foto zeigt 15 der 21 teilnehmenden Spieler.

 

TSV Lauenberg mit zwei 3. Plätzen beim Eule-Sport-Award

 

Mit der 1. Tischtennis-Mannschaft in der Kategorie Mannschaft und dem TT-Spieler Stefan Welteroth sowie dem Schiedsrichter Stephan Schamuhn bei den Einzelsportlern war der TSV Lauenberg in diesem Jahr sogar mehrfach beim Eule-Sport-Award unter den Nominierungen dabei.

Die Ergebnisse der Leser-Entscheidungen wurden dann am 31.03.2017 im Rahmen einer kleinen Prämierungsfeier in den Räumlichkeiten der BBS Einbeck bekanntgegeben.
Hierzu waren nicht nur die nominierten Lauenberger vor Ort, auch der TSV-Vorstand war durch den 2. Vorsitzenden Carsten Koch vertreten.

In einer kurzweiligen Veranstaltung mit dem bekannten RTL-Moderator Dennie Klose wurden dann zunächst in der Kategorie Mannschaft die Lauenberger Tischtennisspieler für die Erreichung des 3. Platzes auf die Bühne gerufen. Kurz danach ging bei den Einzelsportlern erneut ein dritter Platz an den TSV, hier in Person von Stefan Welteroth.

 

                        

 

 

Tischtennis Vereinsmeisterschaften 2017

Wie in jedem Jahr, trafen sich die Lauenberger Tischtennisherren, am ersten Samstag nach Neujahr, um sich bei den Vereinsmeisterschaften zu messen.
Mit 15 Spielern waren die TT-Herren gut vertreten. So wurde in drei Gruppen gespielt, aus denen sich die jeweils Erst- und Zweitplazierten für die Gruppe Platz 1-6 qualifizierten.
Diese Gruppe der besten Sechs erreichten aus Gruppe Eins, Rene Gillmann vor Dominique Wengler, aus Gruppe Zwei, Stefan Welteroth vor Markus Michalak und aus Gruppe Drei, Björn Selmikeit vor Alexander Gehrke.

Bis zum letzten Spiel blieben Björn Selmikeit und Titelverteidiger Stefan Welteroth ungeschlagen und bestritten somit das entscheidende Spiel des Tages. In einem sehr spannenden Spiel setzte sich Stefan am Ende mit 8:11, 11;6, 6:11; 11:3 und 11:9 durch. Stefan Welteroth verteidigte damit seinen Titel und wurde Tischtennis Vereinsmeister 2017 des TSV Lauenberg. Zweiter wurde Björn Selmikeit und Dritter Alexander Gehrke, der damit bester Kreisklassespieler wurde. Den Pokal des Besten der dritten Kreisklasse holte sich Andreas Gillmann.

Bester der vierten Kreisklasse wurde dieses Jahr Steven Dingenthal.
Die nach Spielstärke zusammengesetzten Doppelpaarungen spielten danach in zwei 3er Gruppe mit anschließendem Finalspiel. Im Finale trafen hier Alexander Warnecke mit Stefan Welteroth auf Bernd Elwischger und Björn Selmikeit. Bernd und Björn setzten sich mit 3:1 Sätzen durch und wurden Tischtennis Doppelvereinsmeister 2017.

 

Weinachtsfeier der Tischtennisabteilung

Winterwanderung zur Weichnachtsfeier der TT-Abteilung des TSV Lauenberg

Am ersten Dezemberwochenende startete die Tischtennisabteilung des TSV Lauenberg zur Winterwanderung mit anschließender Weihnachtsfeier.
Zur Mittagszeit ging es bei sehr schönem Wetter, über Waldwege, Richtung  Fredelsloh.

Hier gab es eine kleine Stärkung, bevor der Rückweg angegangen wurde. Pünktlich zum Sonnenuntergang kam man wieder in Lauenberg an.

In Gremmels Gasthaus konnten dann die abgelaufen Kalorien wieder aufgearbeitet werden. In gemütlichen Stunden bei Essen und Getränken wurde der gelungene Tag erfolgreich abgerundet.