Springe zum Inhalt

Tischtennis Löwenburg Pokalturnier 2022 in Lauenberg

Zum 25. Mal traten letzten Freitag am 26.08.2022, Mannschaften aus der Region zum Löwenburg Pokalturnier an. Nach 2 Jahren Corona-Pause fanden sich wieder 10 Mannschaften, mit mindestens 2 Spielern, um sich kurz vor Saisonstart noch mal zu messen.

In 2 Gruppen mit jeweils 5 Mannschaften ging es um den Einzug ins Finale. Gespielt wurde nach dem Modus Corbillon Cup, bei dem erst zwei Einzel, dann ein Doppel und gegebenenfalls nochmal 2 Einzel gespielt werden. Bei drei gewonnenen Spielen ist Schluss.
In der Gruppe 1 kam die Entscheidung erst mit dem letzten Spiel. Die beiden Mannschaften TSV Ellensen I und TSV Lauenberg IV trafen bisher ungeschlagen aufeinander. Nach dem sehr spannenden Doppel, das die Lauenberger knapp für sich entscheiden konnten, führten diese mit 2:1 Spielen und hatten beste Voraussetzungen für den Einzug ins Finale. Ellensen konnte diesen Rückstand aber wegmachen, gewann beide Schlusseinzel und zog somit weiter ungeschlagen in das Finale ein.

In Gruppe 2 konnten sich die Spieler vom SC Dassel vor dem MTV Markoldendorf I durchsetzen. Mit zwei knappen, aber auch zwei deutlichen Siegen schaften auch die Dasseler ungeschlagen den Einzug in das Finale.

Im kleinen Finale um Platz 3 traten die Lauenberger nun auf Markoldendorf I. Hier konnten sich die Lauenberger mit 3:1 Spielen durchsetzen. Ebenfalls mit 3:1 Spielen setzte sich dann im Finale der TSV Ellensen I gegen SC Dassel durch. Maik Rautenberg und Jan Appenzeller holen damit den Turniersieg 2022. Den zweiten Platz belegen Luca Ramon Bartels und Frank Timpe vom SC Dassel. Jan Appenzeller wird bester Einzelspieler des Turniers.

Bei der Anschließenden Siegerehrung gab es, neben dem Wanderpokal, wieder Gutscheine und Sachpreise vom Tischtennis-Shop TT-Pur in Göttingen. Turnierleiter Christian Dehne bedankt sich im Anschluss bei allen Teilnehmern für die Fairness und Spielfreude, die alle beim Turnier gezeigt haben.