Springe zum Inhalt

Sportwoche mit Kreis-Wander- und Walkingtag vom 31.07. – 08.08.2017

Zur 37. Auflage der bekannten Lauenberger Sportwoche treten die Mannschaften der SG Elfas, SG Dassel/Sievershausen, MTV Markoldendorf, SG Ilmetal/Dassensen, FC Sülbeck/Immensen und des Ausrichters in der Zeit vom 31.07. bis 08.08.2017 an.

In zwei 3er-Gruppen geht es dabei zunächst im Modus jeder gegen jeden die Teilnehmer für den Finaltag zu ermitteln. Dort treffen dann die beiden Gruppenzweiten aufeinander, gefolgt vom Duell der beiden Gruppensieger, die dann den Turniersieger ermitteln.

Für den auf eigenen Wunsch nicht mehr teilnehmenden TSV Fredelsloh konnten die SG Dassel/Sievershausen hinzugewonnen werden. Diese trifft in der Gruppe A dann auf die SG Elfas und die Mannschaft des TSV Germania Lauenberg, während die anderen Teams in der Gruppe B gegeneinander spielen.

Für den neuen Trainer des TSV Germania Lauenberg Peer Wolter sind die Spiele in der Sportwoche dann auch die ersten Partien auf dem heimischen Sportplatz, bei denen er sich mit seiner Mannschaft zum Abschluss der Vorbereitungsphase dann möglichst gut zeigen möchte.

Aber auch die anderen Paarungen versprechen einen sportlichen Reiz, da die Mannschaften vermutlich schon mit ihren Stammspielern der bevorstehenden Serie antreten werden.

 

Der Spielplan sieht folgende Paarungen vor:

31.07.    18:30 Uhr            SG Elfas – TSV Lauenberg

               20:15 Uhr            SG Ilmetal/Dassensen – FC Sülbeck/Immensen

02.08.    18:30 Uhr            MTV Markoldendorf – SG Ilmetal/Dassensen

               20:15 Uhr            SG Dassel/Sieverhausen – SG Elfas

04.08.    18:30 Uhr            FC Sülbeck/Immensen – MTV Markoldendorf

               20:15 Uhr            TSV Lauenberg – SG Dassel/Sievershausen

 

08.08.2017   E N D S P I E L T A G

18:30 Uhr Spiel um Platz 3 => Zweiter Gruppe I -Zweiter Gruppe II

20:15 Uhr Spiel um Platz 1 => Sieger Gruppe I -Sieger Gruppe II

anschl. Siegerehrung

 

Im Rahmen der Sportwoche findet zudem auch am Sonntag, den 06.08.2017 der bekannte Wander- und Walkingtag statt. In diesem Jahr wird dabei der Kreis-Wander- und Walkingtag ausgerichtet, zu dem auch der Kreis-Wanderwart Werner Arnemann anreisen wird.

Neben dem Wander- und Walking-Angebot gibt es an dem Tag auch wieder eine Strecke für Mountainbiker. Während die Wanderer und Mountainbiker um 9:30 Uhr starten, geht es für die Walker um 10:00 Uhr vom Lauenberger Sportplatz aus los. Die dort eingerichtet Meldestelle ist ab 8:30 Uhr besetzt, ein Startgeld wird erhoben. Auch das Ende bzw. Ziel alle Strecken ist dann die Sportanlage in der Ortsmitte. Dort finden auch gegen 13:00 Uhr die einzelnen Siegerehrungen statt, zudem wird der Musikzug des TSV Germania Lauenberg die Veranstaltung musikalisch umrahmen.

Die Verantwortlichen des TSV Germania Lauenberg laden zu dieser Sportwoche alle Teilnehmer und auch sportbegeisterten Zuschauer aus Nah und Fern ein. Für das leibliche Wohl wird auch in diesem Jahr wieder in gewohnter Form gesorgt. Zudem bietet der Lauenberger Sportplatz mit seiner besonderen Lage in der Ortsmitte wiederum seinen in der Region wohl einzigartigen Rahmen für diese Veranstaltungen.

Die Verantwortlichen bitten ausdrücklich nochmals darum, nicht im Bereich des Dorfgemeinschaftshauses zu parken, auch wenn das dort geltende absolute Halteverbot leider nicht ausgeschildert ist. Da es sich dort aber um den Zufahrtsbereich der Feuerwehr handelt, muss dieser Bereich unbedingt frei gehalten werden.


Die Plakate zur Sportwoche und dem Wander & Walkingtag

Plakat zur Sportwoche
Plakat zum Wander und Walkingtag

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePrint this page

Neuer Trainer beim TSV Lauenberg

Zur neuen Saison 2017/2018 übernimmt der Lauenberger Peer Wolter das Traineramt beim TSV.

v.L.n.R. 2. Vorsitzender Carsten Koch und der neue Trainer Perr Wolter

 

Bereits vor mehreren Jahren hat er die C-Trainerlizenz erworben und einen Teil der jetzigen Mannschaft im Jugendbereich trainiert.

Nach mehrjähriger Pause freut sich Peer Wolter auf die neue Aufgabe beim TSV Germania Lauenberg.

Gemeinsam mit der Mannschaft soll eine erfolgreiche Saison in der 1.Kreisklasse absolviert werden.

Wir wünschen allen Beteiligten viel Erfolg.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePrint this page

Silberne Verdienstnadel des Niedersächsischen Fußballverbandes für Stephan Schamuhn

Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Fußball-Schiedsrichter des NFV-Kreises Northeim-Einbeck wurden auch verdiente Spielleiter geehrt.

Unter den zu ehrenden war auch Stephan Schamuhn vom TSV Germania Lauenberg.

Für seine nunmehr schon über 30 jährige Zeit als aktiver Fußballschiedsrichter wurde ihm die silberne Verdienstnadel des Niedersächsischen Fußballverbandes verliehen.

Stellvertretend für den NFV-Präsidenten übergaben die Ehrung mit einem Präsentkorb der stellv. Vorsitzende des NFV-Kreises Northeim-Einbeck Volker Mönnich (rechts im Bild) und der Kreis-SR-Obmann Werner Dingenthal.

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePrint this page

Lauenberger nahmen am Hamburger Halbmarathon teil

V.L.n.R. Döris Böcker, Jannik Höttcher, Anja Wauker-Ubben

 

 

Am 25.06.2017 starteten die drei Lauenberger unter 11117 Teilnehmern beim Halbmarathon in Hamburg.

Nach dem Start auf der Reeperbahn führte die Strecke durch die City von Hamburg über die Elbchaussee vorbei am Fischmarkt bis ins Ziel am Rothenbaum.

Die Läufer wurden bei genialer Stimmung von den Zuschauern immer wieder angefeuert und erzielten gute Ergebnisse.

(Jannik Höttcher 1.50 Std., Anja Wauker-Ubben 2.02 Std, Doris Böcker 2,12 Std.)

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePrint this page

Musikzug-Kids gehen in die Sommerpause

Nahezu schon traditionell sind die Kinder aus den Nachwuchsgruppen des Lauenberger Musikzuges im Rahmen des letzten Übungsnachmittages vor den Sommerferien gemeinsam Eis essen gegangen.

Waren in den Vorjahren auch die älteren Nachwuchsmusiker mit dabei, so konnte in diesem Jahr Melanie Schamuhn als Verantwortliche für die Nachwuchsarbeit bei den Lauenberger Sollingmusikanten aus Termingründen zunächst nur mit den Kindern der musikalischen Frühförderung die kühle Erfrischung genießen. Dank einer freundlichen Spende des ältesten aktiven Musikers und seiner Frau für die Jugendarbeit anlässlich ihrer vor wenigen Wochen begangenen Diamanten Hochzeit kam auch kein Kind beim Eis essen zu kurz.

Nach den Sommerferien startet dann wieder reguläre Übungsbetrieb. Kinder, die ein Instrument erlernen möchten, können sich auch für Rückfragen an Melanie Schamuhn wenden.

 

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePrint this page

Jugendleiterehrenabzeichen für zwei Mitglieder des TSV Lauenberg

Im Rahmen der diesjährigen Arbeitstagung des Kreis-Jugend-Ausschusses des NFV-Kreises Northeim-Einbeck wurden erneut auch Personen geehrt, die sich um und für den Jugendfußball verdient gemacht haben.

Unter den geehrten Sportlern waren dabei auch zwei Mitglieder des TSV Germania Lauenberg.

Steffen (Leo) Domigall (rechts im Bild) wurde für seine langjährige Trainertätigkeit im Jugendfußball mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet, während Stephan Schamuhn (links) für seine Arbeit als Jugendstaffelleiter die bronzenen Ehrennadel erhielt.

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePrint this page

Karatekas besuchen Landesstützpunk für Karate in Göttingen

Birte-Emily Schamuhn, Erich und Maximilian Wehner mit Trainer Maik Prager nahmen am 10.6. an dem Lehrgang von Michael Lechte 6 Dan Landesstützpunkttrainer für Karate und Selbstverteidigung in Göttingen teil. Mit ca 50 anderen Karatekas aus den Bundesländern, wurde intensiv trainiert und geübt. Nach dem anstrengenden Lehrgang (ca 3 Stunden war noch eine Prüfung angesetzt.

Birte-Emily, Maximilian und Vater Erich stellten sich der Herausforderung und nahmen an der Prüfung teil.

Alle drei bestanden ihre Prüfung mit sehr guten Ergebnissen.

Birte-Emily darf jetzt den Orangenen Gürtel (7 Kyu) tragen, Maximilian und Vater Erich den Gelben Gürtel (8Kyu) tragen.

Das ist schon eine Klasse Leistung, bedenkt man das man nur 1 mal die Woche trainiert.

Seit Gründung der Karateabteilung in Lauenberg am 1. 9. 2016 mit Trainer Maik Prager 3.Dan ist die Abteilung stetig größer geworden.

Wer Interesse hat, Shotokan Karate und Selbstverteidigung zu lernen, ist jeder Zeit willkommen.

Jeden Donnerstag von 17.00 – 18.30 in Lauenberg am Thie 2 DGH.

 

V.L.n.R. Maximilian Wehner, Birte-Emily Schamuhn, Erich Wehner und Trainer Maik Prager

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePrint this page